Depot ETF Strategie

Bei der Consorsbank ETF Sparplan anlegen

Consorsbank ETF Sparplan anlegen

In diesem Beitrag zeige ich dir Schritt-für-Schritt, wie du deinen ersten eigenen Consorsbank ETF Sparplan anlegen kannst. Es ist super einfach und geht schnell.

ANLEITUNG: Consorsbank ETF Sparplan anlegen

Zuerst brauchst du natürlich ein Depot bei der Consorsbank*. Wie du dies anlegen kannst, habe ich dir Schritt-für-Schritt hier im Blog bereits vorgestellt:

>> zum Blogartikel: Consorsbank Depot eröffnen

Nachdem du die Zugangsdaten erhalten hast und dich das erste Mal eingeloggt hast, bist du bereit deinen ersten Consorsbank ETF Sparplan einzurichten.

Geld auf dein Verrechnungskonto überweisen

Um nun regelmäßig mit einem Sparplan in ETFs zu investieren, benötigst du Geld auf deinem so genannten Verrechnungskonto. Das ist wie eine Art Girokonto, welches du zusammen mit deinem Depot bei der Consorsbank erhalten hast.

Dieses Verrechnungskonto hat eine ganz normale IBAN, auf welches du von deiner Hausbank Geld überweisen kannst. Dies kannst du mit einer manuellen Überweisung machen, oder auch per Sparplan.

Da du ja einen ETF Sparplan anlegen möchtest, empfehle ich dir auch einen monatlichen Sparplan von deiner Hausbank zur Consorsbank einzurichten.

Richte diesen ersten Sparplan am besten so ein, dass direkt ein paar Tage nach deinem monatlichen Gehaltseingang, dieser Sparplan Geld auf dein Verrechnungskonto überweist.

Somit kommst du nie in Verlegenheit, dieses Geld schon auszugeben, bevor du es für deinen ETF Sparplan benötigst.
> Was du nicht hast, kannst du auch nicht ausgeben 😉

ETF Sparplan anlegen

Logge dich nun in deinem Depot bei der Consorsbank ein.

Navigiere direkt in dein Depot, über Depot > Depotübersicht. Klicke dort auf Sparpläne.

Consorsbank ETF Sparplan 1 Sparplan anlegen
Sparpläne in deinem Depot

Gehe dort auf „Neuen Sparplan anlegen„.

Als erstes musst du angeben, welchen ETF du im Sparplan haben willst.
Beispielhaft wähle ich den iShares Core MSCI World UCITS ETF mit der WKN: A0RPWH

Consorsbank ETF Sparplan 2 WKN Eingabe
WKN des ETF eingeben

Nun werden dir ein paar Details zum ausgewählten ETF gezeigt. Prüfe hier bitte nochmal sehr genau, ob es auch der ETF ist, den du im Sparplan besparen möchtest.

Consorsbank ETF Sparplan 3 ETF Details
ETF Details

Darunter kommen 3 wichtige Informationsblöcke zur Risikoklasse, Verkaufsunterlagen und Informationen für dich als Verbraucher. All dies sind gesetzlich vorgeschriebene Informationen für dich als Anleger, die du dir durchlesen solltest und der Consorsbank bestätigen musst.

Hinweise
rechtliche Hinweise

Nun kannst du deinem Sparplan einen Namen geben. Ich verwende hier meist den ETF-Namen und ordne es in die Kategorie Altersvorsorge ein. Das Intervall kann monatlich, zweimonatlich, vierteljährlich oder halbjährlich eingestellt werden. Dies könnte von deinem Sparbetrag abhängig sein. In Punkto Gebühren macht es bei der Consorsbank keinen Unterschied, da du immer 1,5% Gebühren zahlen musst – da ist das Intervall irrelevant. Lies dazu aber gerne auch meinen Artikel zu ETF Sparplan Kosten.

Ob du den ETF Sparplan am 1. oder 15. des Monats ausführen lassen willst, solltest du mit deinem anderen Sparplan vom Gehaltskonto auf das Verrechnungskonto der Consorsbank abstimmen.
Wenn du dein Gehalt am Ende eines Monats bekommst und dein Sparplan direkt das Geld beispielsweise am 27. eines Monats auf dein Verrechnungskonto überweist, sollte dies vom Timing passen. Wenn du dein Gehalt aber immer zum Monatsanfang erhälst, wirst du deinen Consorsbank ETF Sparplan wohl erst zum 15. des Monats ausführen lassen können.

Dann musst du noch den Beginn der Laufzeit festlegen (Laufzeitende ist kein muss und kann offen bleiben) und natürlich den Betrag deiner Sparrate eintragen. Dies ist bei der Consorsbank ab 25€ möglich.

Die Dynamik lasse ich persönlich immer weg, da ich eine eventuelle Sparraten-Erhöhung selbst manuell einstellen möchte.

Consorsbank ETF Sparplan 5 Details
ETF Sparplan Details eingeben

Zum Schluss musst du noch dein Verrechnungskonto als Einzugskonto festlegen und kannst auf weiter klicken.

Einzugskonto
Einzugskonto festlegen

Nun wird dir nochmals in einer Zusammenfassung alles dargestellt, was du eingegeben hast, damit du es prüfen kannst.

Wenn alles passt, gibst du einen Tan ein und legst deinen Sparplan an.

FERTIG 🙂


Ich hoffe dieser Artikel hat dir gefallen und gibt dir die notwendige Sicherheit, JETZT deinen ersten ETF Sparplan einzurichten.

Wenn du noch kein Depot bei der Consorsbank hast, lege am besten direkt eins an:
>> jetzt ein Depot anlegen*

Natürlich kannst du dir, neben der Consorsbank, noch weitere Depot-Anbieter ansehen.
Schaue dazu gerne bei meinem ETF Depot Vergleich vorbei:

Depot-Vergleich

Um deinen ETF Sparplan auch ausführen zu können, benötigst du das passende ETF Depot.

ETF Depot Vergleich

Bildquellen: selbst erstellte Screenshots von meinem Depot bei der Consorsbank

Autor

Ich bin der Julian - 28 Jahre alt und ich bin Junginvestor. Mir ist bewusst geworden, dass ich meine Finanzen selbst in die Hand nehmen muss. Mit dem Bewusstsein, dass ich für mich selbst verantwortlich bin, baue ich mir meine eigene Rente und gehe Schritt für Schritt den Weg zu meiner finanziellen Freiheit.

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Kermit68 sagt:

    Hallo, man kann den Sparplan auch direkt vom Girokonto abbuchen lassen. Lastschrift läuft dann über das Verrechnungskonto, aber man muss kein extra Dauerauftrag einrichten.

    1. Julian Vogt sagt:

      Hi,

      ja das stimmt und kann man definitiv auch so machen! Da spricht wenig dagegen.

      Ich persönlich sehe aber einen Vorteil bei der von mir hier beschriebenen Methode mit den zweistufigen Sparplänen:

      Wenn du später evtl. mehrere ETF Sparpläne für dein Depot einrichtest (zB: in den MSCI World, MSCI Emerging Markets und MDax,…), würde mir persönlich zu viel „Durcheinander“ auf dem Girokonto entstehen.
      Daher richte ich mir lieber einen größeren Sparplan vom Girokonto auf das Verrechnungskonto ein und versorge dann ab dort mit evtl. mehreren kleineren ETF Sparplänen mein Depot.

      Aber wie gesagt – das kann jeder so einrichten, wie man es für richtig hält. Hier gibt es kein richtig oder falsch.

      Beste Grüße
      Julian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.