ETF Strategie

Die 5 wichtigsten ETF Portfolios

ETF Portfolios

Die 5 wichtigsten ETF Portfolios, die jeder Privatinvestor kennen sollte.

In vielen Foren und (Facebook-)Gruppen kann man fast täglich die Frage nach der richtigen Portfolio-Gewichtung von ETFs lesen. In diesem Artikel stelle ich dir daher die wohl am meist verwendeten ETF Portfolios vor.

Man hätte diese Liste auch ohne Probleme auf die Top 10 oder sogar Top 20 ausweiten können. Aber ich bin der Meinung, dass genau diese 5 einen ausreichenden Rahmen zur Orientierung liefern. Diese Übersicht wird dir dabei helfen, bewusste Entscheidungen für dein persönliches Portfolio zu treffen.

70-30 ETF Portfolio

70-30 ETF Portfolio

Das 70-30 ETF Portfolio ist das absolute Einsteiger-Portfolio. Dieses Portfolio bietet mit nur 2 ETFs bereits den Zugang zur gesamten Marktkapitalisierung der Welt. Einfacher ist er nur noch, in einen All-Countries-World ETF zu investieren. Einmal aufgesetzt, ist dieses Portfolio sehr pflegeleicht und wirklich in jedem Aktiendepot umsetzbar.

Die zwei meist verwendeten Indizes sind der MSCI World und der MSCI Emerging Markets. Der MSCI World investiert dabei in die Industriestaaten und der MSCI Emerging Markets in die Schwellenländer.

Ob die Aufteilung nun exakt 70/30 sein muss, ist natürlich kein Gesetz. Eine Aufteilung nach dem Bruttoinlandsprodukt (BIP) würde sogar eine Gewichtung von etwa 60 Prozent Industriestaaten und 40 Prozent Schwellenländer ergeben. Dazu werde ich demnächst einen separaten Blog-Artikel schreiben.

70-30 ETF-Portfolios mit Small Caps

70-30 ETF Portfolio mit Small Caps

Wer tiefer in den Aufbau des MSCI World und Emerging Markets hineinschaut, wird feststellen, dass diese „nur“ in die large und mid caps investieren. Dies bedeutet, dass sie nur in die großen und mittelgroßen Unternehmen investieren.

Oftmals haben aber gerade die kleineren Aktienunternehmen die größeren Wachstumsraten aufzuweisen, weshalb es auch sinnvoll sein kann, diese mit einem 3. ETF zu ergänzen – dem MSCI Wolrd Small Caps.

35-25-30-10-Portfolio

35-25-30-10-Portfolio

Wenn dir die Unterteilung der Welt in Industriestaaten und Schwellenländer nicht so sehr zusagt, kannst du dein ETF Portfolio auch etwas individueller aufbauen. Die Idee dieses Portfolios ist es, den Weltindex in Nordamerika, Europa, Schwellenländer und Pazifik aufzusplitten. Ein Grund hierfür ist, dass in den großen Indizes die europäische Region untergewichtet ist.

Mit dem MSCI North America kann ein Investment in die USA und Kanada getätigt werden. Aktuell gibt es zu diesen Indizes jedoch nur drei ETFs. Mehr sparplanfähige ETFs gibt es, wenn man Kanada ausschließt und den MSCI USA oder S&P 500 wählt. Beide Indizes sind praktisch identisch. Mit dem MSCI Europe wird der europäische Aktienmarkt abgedeckt. Ergänzt wird das Portfolio mit dem MSCI Emerging Markets für die Abdeckung der Schwellenländer sowie dem MSCI Pacific für den Pazifikraum.

Eine beispielhafte Gewichtung nach dem BIP der einzelnen Regionen wäre 35 Prozent (Nord)Amerika, 25 Prozent Europa, 30 Prozent Schwellenländer und 10 Prozent Asien-Pazifik.

70-30 Dividenden-ETF-Depot

70-30 Dividenden-ETF-Depot

Abgeleitet vom ersten 70-30 ETF Portfolio, kann man die Aktienstrategie auch mehr auf die ausgeschütteten Dividenden konzentrieren. Mit diesem Ansatz kannst du gute 2-4% Ausschüttungsrendite erwarten und dir so einen regelmäßigen Cash-Flow aufbauen.

Zur diesem Thema habe ich eine eigene Artikelserie veröffentlicht: Die besten Dividenden ETFs finden.

Weltportfolio nach Gerd Kommer

Weltportfolio nach Gerd Kommer

Gerd Kommer ist ein sehr bekannter deutscher Investmentbanker und Buchautor.
Das Konzept des Weltportfolio wird relativ leicht verständlich und ausführlich in seinem Buch „Souverän Investieren mit Indexfonds und ETFs*“ (4. Auflage, 2015) beschrieben.

Dieser Ansatz ist für langfristige Investoren jeden Alters gedacht. Ergänzend zu den oben vorgestellten Portfolios, nimmt Kommer noch ETFs für Anleihen, Immobilien und Rohstoffe auf. Dies verspricht deutlich krisenfester zu sein. Jedoch wird mit der höheren Anzahl an ETFs auch der Pflegeaufwand (Stichwort Rebalancing) höher und wichtiger.


Quelle: de.extraetf.com/etf-portfolio

Autor

Ich bin der Julian - 28 Jahre alt und ich bin Junginvestor. Mir ist bewusst geworden, dass ich meine Finanzen selbst in die Hand nehmen muss. Mit dem Bewusstsein, dass ich für mich selbst verantwortlich bin, baue ich mir meine eigene Rente und gehe Schritt für Schritt den Weg zu meiner finanziellen Freiheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.