Depot ETF Strategie

ETF Sparplan Kosten | der große Vergleich

ETF Sparplan Kosten

Wenn du endlich in ETFs investieren willst, interessieren dich bestimmt auch die ETF Sparplan Kosten. Denn neben der Entscheidung für das richtige ETF Portfolio und dessen Gewichtung, musst du auch die Sparplan Kosten im Blick behalten.

Dies ist natürlich komplett von deinem ETF Depot abhängig. Wenn du also schon ein Depot hast, musst du nicht unbedingt das Depot wechseln, nur um noch den einen oder anderen Euro zu sparen. Wenn du aber gerade erst beginnen möchtest und du noch kein ETF Depot hast, lohnt es sich auf jeden Fall die Kosten für einen ETF Sparplan zu vergleichen.

Ich möchte dir in diesem Artikel die generellen Gebührenmodelle der größten Depot-Anbieter vorstellen, ein paar Beispielrechnungen vorführen und dir ein paar nützliche Tipps und Hinweise geben.

Der ETF Sparplan Kosten Vergleich – Gebührenmodelle

Dies sind die aktuellen ETF Sparplan Gebühren, die die Depot-Anbieter Consorsbank, comdirect, DKB, ING, Onvista und Trade Republic anbieten:

Sparplangebührmin. Sparplanrate
1,5%25€zum Anbieter*
1,5%25€zum Anbieter*
1,50€50€zum Anbieter*
1,75%50€zum Anbieter*
1,00€50€zum Anbieter*
0€25€zum Anbieter*

Stand: April 2020 – Angaben ohne Gewähr
Die Gebühren können sich jederzeit ändern. Bitte überprüfe Sie vor der Sparplanerstellung unbedingt selbst.

Wie man in der obigen Tabelle sehen kann, gibt es 2 unterschiedliche Gebührenmodelle, die die Depot-Anbieter verwenden:

  • Prozentwert auf die Sparrate
    (Consorsbank, comdirect & ING)
  • fester €-Betrag je Sparplanausführung
    (DKB, Onvista & Trade Republic)

Beide Modelle haben ihre Berechtigung und man kann nicht per se sagen, welches besser oder schlechter ist. Dies hängt vorrangig von der Höhe deiner Sparplanraten ab.

ETF Sparplan Kosten – Beispielrechnung

Daher zeigt dir die nachfolgende Tabelle die beispielhaften Gebühren je Sparplanrate von 25€, 50€, 100€ und 250€:

Gebühr bei
25€ Sparplan
Gebühr bei
50€ Sparplan
Gebühr bei
100€ Sparplan
Gebühr bei
250€ Sparplan
0,38€0,75€1,50€3,75€
0,38€0,75€1,50€3,75€
1,50€1,50€1,50€
0,88€1,75€4,38€
1,00€1,00€1,00€
0€0€0€0€

Dabei fällt auf, dass die Gebührenmodelle, die auf einem Prozentwert basieren vor allem bei den kleinen Sparplanraten von 25€ und 50€ besonders günstig sind. Trade Republic ist mit der komplett freien Sparplanausführung hier natürlich immer führend.

Wenn deine Sparplanrate aber über 100€ liegt, werden auf einmal die Gebührenmodelle der DKB und Onvista günstiger als die der Consorsbank, comdirect und ING.

Tipp

Auch wenn du beispielsweise nur 50€ pro Monat zur Verfügung hast, kannst du deine Sparplanrate trotzdem auf 100€ hochbringen. Stelle deine Sparplanausführung einfach von monatlich auf zwei-monatlich um.
Prüfe, ob dein Depot-Anbieter dies zur Verfügung stellt.

Sparplan WERBUNG

Wie viel kostet ein ETF Sparplan im Jahr?

Die nachfolgende Tabelle zeigt die ETF Sparplan Kosten pro Jahr, wenn du die jeweilige Sparplanrate 12 mal ausführst. Der Wert dahinter in Klammern, zeigt dir die Kosten dann im Verhältnis zu deinem gesamten Sparbetrag des Jahres:

ETF Sparplan12 x 25€12 x 50€12 x 100€12 x 250€
Gesamter Sparbetrag300€600€1.200€3.000€
4,56€ (1,52%)9,00€ (1,5%)18,00€ (1,5%)45,00€ (1,5%)
4,56€ (1,52%)9,00€ (1,5%)18,00€ (1,5%)45,00€ (1,5%)
18,00€ (3%)18,00€ (1,5%)18,00€ (0,75%)
10,56€ (1,76%)21,00€ (1,75%)52,56€ (1,752%)
12,00€ (2%)12,00€ (1%)12,00€ (0,4%)
0€0€0€0€

Hinweis

Bitte nehme die ETF Sparplan Kosten nicht als einziges Kriterium für die Entscheidung für oder gegen ein Depot. Auch das generelle Angebot an sparplanfähigen ETFs und die Ordergebühren für Einmalkäufe sind nicht zu vernachlässigen.

Ab welcher Sparplanrate rechnen sich Einzelkäufe?

Wenn eine Sparplanausführung gerade einmal 1,50€ bei der DKB, oder 1,5% bei der Consorsbank kostet, weshalb sollte man dann überhaupt noch Einzelkäufe tätigen, die bei diesen Depot-Anbietern ca. 10€ kosten? Macht das denn überhaupt irgendwann Sinn?

Ja tut es. Und zwar gibt es bei den Gebührenmodellen, die auf Prozentsätzen basieren, zu einem bestimmten Betrag den Break-Even, wo Einzelkäufe günstiger werden.

Berechnung des Break-Even-Betrags am Beispiel der Consorsbank:

9,95€ Ordergebühr / 1,5% Sparplangebühr = 663,33€ Orderbetrag

Ab einem Betrag von 663,33€ ist es also bei der Consorsbank günstiger den ETF mit einem Einzelkauf zu erwerben, als über einen Sparplan.

Dies ist aber bereits ein sehr hoher Betrag für einen monatlichen Sparplan je ETF. Das werden eher wenige sich so leisten können. Wo es aber öfter zum Einsatz kommen könnte, wäre beim Beginn deiner Privatinvestor-Laufbahn, wenn du mit einem Startkapital einsteigst. Wenn du beispielsweise 10.000€ Startkapital hast, es aber nicht alles direkt an einem Tag zu einem Kurs investieren willst, könntest du es z.B. in 4x 2.500€ aufteilen und dann zeitlich versetzt 4x Einzelkäufe tätigen, anstatt einen kurzfristigen Sparplan anzulegen.

Du siehst aber auch an diesem Beispiel, dass das Investieren mit ETF Sparplänen mit den Gebührenmodellen dieser Depot-Anbieter relativ preiswert ist.

Also, worauf wartest du noch?
Der beste Zeitpunkt um mit deinem ETF Sparplan zu beginnen ist: JETZT!


Depot-Vergleich

Um deinen ETF Sparplan auch ausführen zu können, benötigst du das passende ETF Depot.

ETF Depot Vergleich

Autor

Ich bin der Julian - 28 Jahre alt und ich bin Junginvestor. Mir ist bewusst geworden, dass ich meine Finanzen selbst in die Hand nehmen muss. Mit dem Bewusstsein, dass ich für mich selbst verantwortlich bin, baue ich mir meine eigene Rente und gehe Schritt für Schritt den Weg zu meiner finanziellen Freiheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.