Aktienstrategie Community Mindset

Investition während der Krise: Bist du bereit?

Investieren in der Krise_comdirect

Jeder Privatinvestor fürchtet sie: die Bösencrashs!!!
Sofort alle Aktien panisch verkaufen oder wild spekulierend traden?

… nichts der gleichen. Mit diesem Blog AktienAufbruch möchte ich dich auf dem Weg begleiten, deine Finanzen selbst in die Hand zu nehmen und an der Börse langfristig Vermögen aufzubauen.
Ich diesem Beitrag gehe ich speziell auf das Investieren während der Krise ein.

Ein ständiges AUF und AB

Viele Börsenanfänger schauen immer sehr nervös auf die täglichen Börsennews und Aktienkurse. Dabei kann es an einen Tag mal 3% nach oben gehen und am nächsten direkt wieder 2% nach unten. Ständig kommen neue Zahlen, Analystenmeinungen und sonstige Neuigkeiten zu einzelnen Unternehmen, Branchen oder Wirtschaftsräumen per Smartphone-App als Pushup-Nachrichten rein.

Tu dir das bitte nicht an!

Wenn es dein Ziel ist, LANGFRISTIG ein Vermögen mit Aktien und ETFs aufzubauen, sollten dich die aktuellen Nachrichten nicht interessieren! Das tut dir und deiner Strategie nicht gut – glaube mir!
Das Verfolgen von kurzfristigen Kursverläufen und die tägliche Informatonsflut wird dich nur dazu verleiten, auch kurzfristige Entscheidungen bei Aktienkäufen und -verkäufen zu treffen. Jedoch bist du dann kein Investor mehr, sondern ein Trader.

Setze die „Langfrist-Brille“ auf

Als privater Langfrist-Investor ist es daher viel wichtiger, die mittel- und langfristigen Trends und Entwicklungen an der Börse und der Weltwirtschaft zu verfolgen und zu analysieren.

Und glaube mir, dass musst du nicht täglich tun 😉

Am aller wichtigsten ist es, dass du dir eine sehr solide eigene Anlagestrategie aufbaust, von der du all dein Handeln an der Börse ableitest. Ich habe hierzu bereits ausführlicher in meinem Artikel zur Buy and Hold Strategie beschrieben, wie ich hier genau vorgehe.

KRISE – der Stresstest für deine Anlagestrategie

Unverhofft kommt oft – erst recht an der Börse.

Wenn es dir also hoffentlich gelingt, die kurzfristigen Aufs und Abs an der Börse auszublenden, wirst du trotzdem auf eine harte Probe gestellt, wenn eine große Krise einsetzt.

Dotcom-Blase, Finanzkrise, Corona-Pandemie – Börsencrashs hat es in der langen Börsenhistorie immer gegeben und wird es auch in Zukunft immer wieder geben.

Diese Phasen werden immer ein großer Stresstest für deine Anlagestrategie und natürlich auch dich als Privatinvestor sein. Verfällst du in Panik, oder handelst du besonnen und bedacht?
Es wird dir niemand seriös jeden einzelnen Schritt nennen können, den du in einer Krise gehen musst, um erfolgreich aus ihr herauszukommen.
Jedoch bin ich der Meinung, dass dir folgende Punkte auf jeden Fall helfen werden:

  • Keine Ad-hoc Entscheidungen und Aktionen! Atme tief durch 😉
  • Besinne dich auf deine Anlagestrategie – führe dir jeden Punkt davon vor Augen.
  • Bewerte die aktuelle Krise mit ihren langfristigen Auswirkungen selbst! Was glaubst du was passiert?
  • Prüfe die Unternehmen und Indizes in deinem Depot auf deren individuelle Situation und aktualisiere deine Entscheidung, ob sie zu den zukünftigen Gewinnern gehören werden.
  • (nimm ggfs. leichte Anpassungen an deiner Strategie vor – wirf aber niemals alles über Bord!)
  • Drehe den Spieß auch mal um: findest du vielleicht sogar günstige Einstiegschancen?
  • Wenn du damit durch bist: lege dich enspannt wieder zurück!

Mit Finanzwissen rational durch die Krise

Vorbereitung ist alles – wie du siehst, möchte ich dir mitgeben, dass du bei (ganz sicher) kommenden Krisen, die Emotionalität rausnehmen und einfach rational die Situation analysieren musst.

Wenn du genau weißt was du tust, über das nötige Finanzwissen verfügst und eine solide eigene Anlagestrategie hast, wirst du auch sicher und überlegt durch jede Krise manövrieren.


Dieser Artikel ist Teil der Blogparade zum finanzblog award 2020 der comdirect.

Autor

Ich bin der Julian - 28 Jahre alt und ich bin Junginvestor. Mir ist bewusst geworden, dass ich meine Finanzen selbst in die Hand nehmen muss. Mit dem Bewusstsein, dass ich für mich selbst verantwortlich bin, baue ich mir meine eigene Rente und gehe Schritt für Schritt den Weg zu meiner finanziellen Freiheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.