Dividenden ETF Strategie

Welcher Dividenden ETF sinnvoll für mich?

Dividenden ETF

Dies ist nun der 3. und finale Artikel meiner kleinen Serie, den besten Dividenden ETF zu finden: Welcher Dividenden ETF ist nun für mich persönlich am sinnvollsten?

Teil 1: Die besten Dividenden ETFs finden
Teil 2: Dividenden ETFs 2020 – Übersicht
Teil 3: Welcher Dividenden ETF sinnvoll für mich?

Nachdem ich dir im ersten Teil bereits gezeigt habe, mit welchen Tools, auf welchen Webseiten und mit welchen wichtigen Kriterien ich die Suche nach dem besten Dividenden ETF bestreite, habe ich im 2 Teil auch insgesamt 8 Dividenden ETFs genauer vorgestellt.

Welcher Dividenden ETF sinnvoll für mich?

Meine konkrete Suche hat auf extraETF.de begonnen. In der ETF-Suche habe ich in dem Bereich Aktien>Aktienstrategie „Dividendenstrategie“ ausgewählt. Dies hat das Suchergebnis bereits sehr stark auf nur noch 81 ETFs eingegrenzt.
Da ich mit dem Dividenden ETF regelmäßigen Cash-Flow aufbauen möchte, habe ich zusätzlich unter Ausschüttung „Ja“ ausgewählt – schon waren es nur noch 57 ETFs.
Wenn du nur ein Aktiendepot hast und mit einem Sparplan in den ETF investieren möchtest, solltest du unter Aktions/Sparplan-ETFs noch deinen Broker auswählen. Da ich mehrere Depots habe und auch die Qualität meiner Auswahl nicht vom Broker abhängig machen wollte, habe ich hier keinen Filter gesetzt.
So kam ich zur finalen Liste der in Frage kommenden Dividenden ETFs:

Dividenden ETF sinnvoll

Bei meiner eigenen Klassifizierung der ETFs ist mit aufgefallen, dass sie fast ausnahmslos in speziellen geografischen Gebieten auf der Welt fokussiert sind. Daher habe ich mir jeweils 2 ETFs mit dem Fokus Global, Europa, USA und Emerging Markets herausgesucht. Auf den Webseiten der ETF-Anbieter und in den Factsheets habe ich dann alle 8 ETFs tiefer analysiert – und das Ergebnis der Analyse hast du ja im 2. Teil der Artikelserie bereits gelesen.

So sind die 4 besten Dividenden ETFs 2020 übrig geblieben, die sinnvoll für mich sind:

  • SPDR S&P Global Dividend Aristocrats ETF
  • SPDR S&P Euro Dividend Aristocrats ETF
  • SPDR S&P US Dividend Aristocrats ETF
  • Invesco FTSE EM High Dividend Low Vola ETF

In welchen Dividenden ETF investiere ich nun konkret?

Global, Europa, USA oder Emerging Markets?

Für mich persönlich stand der ETF von Invesco für die Emerging Markets als erstes fest. Die Emerging Markets haben in den letzten Jahren enorm an Gewichtung in der Weltwirtschaft zugelegt – und ich bin davon überzeugt, dass dies auch in den kommenden Jahren und Jahrzehnten so weitergehen wird. Zusätzlich würde es mir dort auch am schwersten Fallen in den Emerging Markets Einzelaktien herauszupicken, um sie in mein Portfolio zu ergänzen – dazu kenne ich mich in diesem Märkten schlicht zu wenig aus. Daher fiel meine erste Wahl auf den Invesco FTSE EM High Dividend Low Vola ETF.

Gerne wollte ich noch einen 2 Dividenden ETF hinzunehmen. Blieb noch Global, Europa und USA für mich übrig. Auch hier war die Wahl nicht schwierig. Die USA haben den mit Abstand größten Teil an der globalen Marktkapitalisierung. Zusätzlich haben deren Unternehmen teils schon eine Jahrzehnte lange Dividendenhistorie, was in dem Titel der Dividenden-Aristokraten gipfelt. Diverse andere Quellen vergleichen auch die historische Performance des S&P Dividend Aristocrats Index und zeigen wie dieser im Total Return (inkl. Dividenden) den S&P 500 schlägt. So fiel meine zweite Wahl auf den SPDR S&P US Dividend Aristocrats ETF.

Ich werde aber nie müde zu betonen, dass dies nur meine persönliche Auswahl darstellt und auf keinen Fall eine Kaufempfehlung für dich sein soll. Denn ob und wenn ja, welcher Dividenden ETF sinnvoll für dich ist, hängt von deinen ganz persönlichen Umständen und deiner Aktienstrategie ab.

Welcher Dividenden ETF ist denn für dich am sinnvollsten? Lass mir gerne einen Kommentar unter diesem Artikel da 🙂

Autor

Ich bin der Julian - 28 Jahre alt und ich bin Junginvestor. Mir ist bewusst geworden, dass ich meine Finanzen selbst in die Hand nehmen muss. Mit dem Bewusstsein, dass ich für mich selbst verantwortlich bin, baue ich mir meine eigene Rente und gehe Schritt für Schritt den Weg zu meiner finanziellen Freiheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.