Aktienstrategie ETF Strategie Mindset

Weshalb die Buy and Hold Strategie die richtige für dich ist!

Buy and Hold Strategie
Definition

Buy and Hold Strategie

„Buy and Hold ist eine Anlagestrategie, die darauf abzielt, Geldanlagen langfristig zu behalten.“ (Quelle: Wikipedia)


Das klingt doch super! Einmal eine Aktie oder einen ETF heraussuchen, Geld investieren und langfristig halten. Einfacher kann man Vermögen nicht aufbauen.

Es klingt etwas vereinfacht und amüsiert, doch im Grunde ist es genau das, was die Buy and Hold Strategie ausmacht!

Für mich ist es eine Haltung

Für mich ist die Buy and Hold Strategie viel mehr als nur eine Strategie – für mich stellt sie eine Haltung dar.

Ich habe für mich persönlich über die Zeit mehrere grundlegende Glaubenssätze formuliert, nach denen ich all mein Handeln im Punkto Finanzen ausrichte:

Mein Glaubenssätze:

  • Ich kann langfristig den Markt NICHT schlagen!
  • Ich maße mir nicht an zu wissen, welche Richtung die Aktienkurse morgen einschlagen!
  • Das Investieren ist für mich eine Art Hobby – und nicht mein Hauptberuf!

Etwas gekürzt und anders formuliert, könnte man die 3 Punkte auch so beschreiben:

  • Ich investiere langfristig und möglichst passiv.
  • Ich betreibe kein Day-Trading oder Market-Timing.
  • Ich möchte nicht allzu viel Zeit investieren.

Diese Glaubenssätze halte ich mir regelmäßig vor Augen. Erst recht, wenn die Kurse besonders stark steigen oder fallen. Denn die Buy and Hold Strategie hat auch das Ziel, den Investoren vor der ein oder anderen Gefahr zu bewahren.

Die menschliche Natur hält Tücken für uns bereit:

  • Wir sehen Aktienkurse nicht gerne fallen. Dies veranlasst leider sehr viele Investoren dazu, in Erwartung weiterer Verluste das ganze oder Teile des Portfolios abzustoßen.
  • Wir lieben Aktien, die bereits super performt haben. Das bedeutet aber leider meist auch, dass diese Aktien bereits sehr teuer bepreist sind.
  • Wir lieben es, uns von berühmten Persönlichkeiten beeinflussen zu lassen. Das ist per se ja nichts schlechtes, jedoch haben auch diese Personen keine Glaskugel und nicht jeder Tipp macht dich über Nacht reich.

Berühmte Investoren folgen dieser Strategie

Natürlich hat die Buy and Hold Strategie auch einige berühmte Führsprecher.

Der Investor Benjamin Graham hat bereit 1949 das Standardwerk „The Intelligent Investor“ verfasst. Es gibt aber auch eine aktuelle Fassung in deutsch: „Intelligent Investieren*“.

Auch der weltberühmte Investor Warren Buffet ist Anhänger dieser Anlagestrategie. Er kauft die Aktien starker Unternehmen und hält diese sehr lange – möglichst sein leben lang. So hat er z.B. seine ersten Coca-Cola Aktien in 1988 gekauft und hält diese auch heute noch – über 30 Jahre später. Ein tolles Buch über Buffet und sein Leben ist „Warren Buffett – Das Leben ist wie ein Schneeball*“.

Der deutsche Investor André Kostolany prägt das Zitat: „Hin und her macht Taschen leer”. Damit macht er deutlich, dass richtiges Market-Timing und auch Day-Trading langfristig nicht erfolgreich betrieben werden kann. Darüber hinaus verursacht es hohe Kosten. Sein Buch „Die Kunst, über Geld nachzudenken*“, kann ich dir sehr empfehlen.

So setzt du die Buy and Hold Strategie für dich um

Du kannst die genaue Ausgestaltung deiner Buy and Hold Strategie ganz individuell festlegen.
Denn du kannst sie z.B. super mit einer ETF Strategie verknüpfen, oder auch gezielt Einzelaktien kaufen. Selbst wenn du für dich die Dividendenstrategie (egal ob mit ETFs oder Einzelaktien) entscheidest, kannst du die Haltung des Buy and Hold verfolgen.

Hol dir das Börsenposter von AlleAktien:


Werbung

Wichtig ist nur, dass du beim Kauf von Aktien oder ETFs auf die Qualität der Aktien oder des Indexes schaust. Denn nur wenn du dir bereits beim Kauf sicher bist, dass du das Investment mindestens für die nächsten 5, 10, 15 oder sogar 20 Jahre halten willst, wirst du es schaffen, in jeder Situation beruhigt schlafen zu können und die Finger still zu halten.

Mit den richtigen Wertpapieren im Depot, wirst du dich langfristig über steigende Kurse und Dividenden freuen können.

Was Buy and Hold aber NICHT heißt

An dieser Stelle möchte ich den oben bereits benannten Investor Kostolany mit einem weiteren Zitat aufführen:

„Kaufen Sie Aktien, nehmen Sie Schlaftabletten und schauen Sie die Papiere nicht mehr an. Nach vielen Jahren werden Sie sehen: Sie sind reich.“

André Kostolany

Und dieser Aussage möchte ich in mehreren Punkten, zumindest ein Stückweit, wiedersprechen:

  • „Kaufen sie Aktien,..“ – es wird niemals an der Börse völlig egal sein, WELCHE Aktien oder ETFs man kauft. Es ist immer wichtig, dass die Qualität der Unternehmen stimmt.
  • „.. nehmen Sie Schlaftabletten und schauen Sie die Papiere nicht mehr an.“ – ich persönlich bin nicht der Meinung, dass man sein Depot wirklich mehrere Jahre ohne auch nur einen Blick auf die Seite legen kann. Zwar sollte nicht der aktuelle Kurs, sondern vielmehr die zukünftige Erwartung im Vordergrund stehen, weshalb der aktuelle Depotwert, eher zweitrangig ist. Was man aber nicht einfach unbeobachtet lassen darf, ist gerade die Qualität der aufgewählten Unternehmen. Denn die Zukunftsaussichten eines Unternehmens oder seiner Branche können sich durchaus ändern. Deshalb sollte man auf jeden Fall regelmäßig prüfen, ob die Unternehmen im eigenen Depot noch immer die gleiche Qualität und Zukunftsaussichten haben, die sie auch hatten, als man sie sich ins eigene Depot geholt hatte.
  • „Nach vielen Jahren werden Sie sehen: Sie sind reich.“ – und schließlich mein wichtigster Punkt: es gibt keine Garantie für Erfolg. Die gibt es nie im Leben, so auch an der Börse.
    Wenn du diesen Artikel aber aufmerksam gelesen hast, wirst du wissen was zu tun ist, um aber trotzdem die Weichen auf Erfolg einzustellen.

Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen und dir die berühmte Buy and Hold Strategie näher gebracht.
Schreibe mir gerne hier in den Kommentaren, was dir an dieser Strategie gefällt und was nicht, bzw. wie du sie für dich evtl. umsetzt..

Autor

Ich bin der Julian - 28 Jahre alt und ich bin Junginvestor. Mir ist bewusst geworden, dass ich meine Finanzen selbst in die Hand nehmen muss. Mit dem Bewusstsein, dass ich für mich selbst verantwortlich bin, baue ich mir meine eigene Rente und gehe Schritt für Schritt den Weg zu meiner finanziellen Freiheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.